Dienstag, 8. November 2011

„In unbekannte Welten schauen“ – Schülerinnenprojektwoche an der Ruhr-Universität


Schülerinnen der achten und neunten Klasse haben in ihren Herbstferien Workshops und Experimente zu verschiedenen Themen ­- wie zum Beispiel „Physik in der Medizin“ - an der Ruhr-Universität besucht. Das fünftägige Projekt wird von der RUB zusammen mit dem Alfred Krupp-Schülerlabor zweimal jährlich angeboten. Innerhalb des mehrtägigen Programms verbringen die Schülerinnen auch einen Nachmittag in „echten“ Labors an der Uni und können dort in den Forsachungsalltag hineinschnuppern. Dieses Mal wurden unter anderen auch die Plasmakammern des Projektbereichs B2 des SFB-TR 87 vorgeführt. Nach einer kurzen Einführung in die physikalischen Grundlagen von Plasmen wurde den Schülerinnen am Reaktor gezeigt, wie zunächst eine Kohlenstoffschicht mittels Plasma deponiert und anschließend wieder geätzt wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen