Freitag, 7. Oktober 2011

SFB-TR 87 begeistert mit dem „coolsten Stand“ Schülerinnen und Schüler auf dem BO.Ing


Am 05.-06. Oktober war es wieder soweit: Schülerinnen und Schüler hatten zwei Tage lang
die Möglichkeit, im Rahmen des Bochumer Ingenieursforums an verschiedenen Workshops rund um das Thema Technik teilzunehmen. Auf dem Bochumer Ingenieursforum, kurz „BO.Ing“, präsentierten sich zahlreiche Fachbereiche der Ingenieurswissenschaften der RUB, der Hochschule Bochum und der TFH Bochum und boten Technik zum Anfassen. Natürlich war auch das OEF-Team des SFB-TR 87 beteiligt.
In vier Workshops bekamen die Jungen und Mädchen zunächst einen kleinen fachlichen Input und eine Einführung in die Plasmatechnik. Danach wurde es spannend: Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9-13 verschiedener Schulen konnten Plasma buchstäblich am eigenen Leib erleben. So stand abgesehen von der Spektroskopie von Plasmakugeln die Fingernagelbehandlung mit einem Plasma-Stick auf dem Programm. Das Highlight waren allerdings die beiden Sputter Coater, mit denen die technikinteressierten Jugendlichen Figuren aus Überraschungseiern und andere Gegenstände gold oder silber beschichten durften.
Es gab kaum eine Pause für das OEF-Team, denn der Stand war die ganze Zeit über gut besucht. Neben der Möglichkeit zu experimentieren, bekamen die Mädchen und Jungen auch Infos über das Elektrotechnikstudium. Einige konnten sich gut vorstellen, in der Zukunft eine Ingenieurslaufbahn einzuschlagen. Und die anderen? Die hatten einfach Spaß. Schließlich waren sie auf dem, so ein Schüler, „coolsten Stand“ des BO.Ing.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen